SOLSTICE - Lied zur Wintersonnwende

Die Wintersonnwende ist ein kosmisches und zugleich sehr irdisches Ereignis: Der kürzeste Tag und die längste Nacht im Jahr. Die Wintersonnwende ist die Mutter von Weihnachten. Das Ereignis wurde u.a. von den Kelten gefeiert und in Steinmonumenten (z.B. Stonehenge) verewigt. Die christliche Geistlichkeit übernahm das Fest und das ungefähre Datum, um den Übertritt zum neuen Glauben für die heidnische Bevölkerung zu erleichtern. Das lateinische Wort SOLSTITIUM bedeutet "Sonnenstilland".

Video im Anschluss:

Entstehung

Das Lied SOLSTICE basiert auf einem Gedicht, das ich vor über 30 Jahren geschrieben habe. Für einmal begann der Schreibprozess mit der Melodie, welche ich mit dem Notationsprogramm Sibelius aufschrieb, während ich das Gedicht Zeile für Zeile vertonte. Danach liess ich Sibelius eine einfache Begleitung kreieren, basierend auf meiner Melodie. Diese Begleitung war aufgrund der komplexen Melodieführung ziemlich unbrauchbar und diente lediglich als Anhaltspunkt. Ich habe sie meinem Harmonieempfinden entsprechend angepasst. So ist ein ziemlich ungewöhnliches Lied entstanden. Für einmal nicht mit Gitarre, sondern mit Harfe als Begleitung.

Anbei die Partitur als Pdf.

Download
Solstice - Lied zur Wintersonnwende by Marcel Haag
© 2008
Solstice - Lied zur Wintersonnwende Part
Adobe Acrobat Dokument 48.6 KB